عن خولة الأنصارية رضي الله عنها قالت: قال رسول الله صلى الله عليه وسلم : «إن رجالاً يَتَخَوَّضُون في مال الله بغير حق، فلهم النار يوم القيامة».
[صحيح] - [رواه البخاري]
المزيــد ...

Von Khaulah Al-Ansariyah - möge Allah mit ihr zufrieden sein - wird berichtet: Der Gesandte Allahs - Allahs Segen und Frieden auf ihm - sagte: "Männern, die über das Vermögen Allahs nicht so verfügen, wie es geboten ist, steht am Tag der Auferstehung das Feuer zu!"
Absolut verlässlich (Sahih) - Überliefert von al-Buchary

Erklärung

Der Prophet - Allahs Segen und Frieden auf ihm - spricht von Menschen, die das Vermögen der Muslime veruntreuen und sich unrechtmäßig daran bereichern. Darunter fällt u.a. auch das Veruntreuen des Vermögen von Waisen, von Stiftungen zu profitieren, ohne einen Anspruch darauf zu haben, ihnen anvertrautes Vermögen unterzuschlagen und ohne Recht und Genehmigung von öffentlichen Geldern zu profitieren. Und er - Allahs Segen und Frieden auf ihm - berichtete, dass ihre Vergeltung dafür am jüngsten Tag das Feuer sein wird.

Übersetzung: Englisch Französisch Spanisch Türkisch Urdu Indonesisch Bosnisch Russisch Bengalisch Chinesisch Farsi Tagalog Indisch Singhalesisch Uigurisch Kurdisch Portugiesisch Malayalam Telugu Sawahili Tamil Birmesisch Japanisch
Übersetzung anzeigen

Nutzen

  1. Der Mensch darf das Vermögen nur auf erlaubtem Wege erwerben, da der Erwerb auf verbotenem Wege bedeutet, dass man darüber nicht so verfügt, wie es geboten ist, und dass man mit Falschem vorgeht.
  2. Das Vermögen im Besitz von Muslimen und ihrer Herrscher ist das Vermögen Allahs, dessen Eigentum Er vom einen auf den anderen übergehen lässt, um es so zu verwenden, wie es die Scharia - d. h. die islamische Gesetzgebung - vorsieht. Mit Falschem darin vorzugehen, ist verboten. Das gilt allgemein für die Herrscher und alle anderen Muslime.