عن أبي هريرة رضي الله عنه عن رسول الله صلى الله عليه وسلم قال: «الصلوات الخمس، والجمعة إلى الجمعة، ورمضان إلى رمضان مُكَفِّراتٌ لما بينهنَّ إذا اجتُنبَت الكبائر».
[صحيح] - [رواه مسلم]
المزيــد ...

Von Abu Hurairah wird überliefert, dass der Gesandte Allahs sagte: "Die fünf Gebete, vom einen Freitagsgebet bis zum nächsten und von einem Ramadan bis zum nächsten - das ist eine Sühne für das, was dazwischen liegt, solange man keine großen Sünden begeht!"
Absolut verlässlich (Sahih) - Überliefert von Muslim.

Erklärung

Die fünf Gebete löschen die Sünden zwischen ihnen aus; d. h. die kleinen Sünden. Die großen Sünden hingegen nicht. Große Sünden können nur durch aufrichtige Reue ausgelöscht werden. Das gleiche gilt von einem Freitagsgebet bis zum nächsten und vom Fasten im Ramadan bis zum nächsten Ramadan.

Übersetzung: Englisch Französisch Spanisch Türkisch Urdu Indonesisch Bosnisch Russisch Bengalisch Chinesisch Farsi Tagalog Indisch Singhalesisch Kurdisch Hausa Portugiesisch Malayalam Telugu Sawahili Tamil Birmesisch Japanisch
Übersetzung anzeigen

Nutzen

  1. Kommt man den in der Überlieferung genannten Pflichten angemessen nach, ist das ein Grund dafür, dass Allah einem in Seiner Gunst und Barmherzigkeit die kleinen Sünden vergibt, zu denen man sich hat verleiten lassen.
  2. Sünden werden in kleine und große Sünden geteilt.