عن أبي هريرة رضي الله عنه عن النبي صلى الله عليه وسلم فيما يَحْكِي عن ربه تبارك وتعالى، قال: «أَذْنَبَ عَبْدٌ ذَنْبًا، فقال: اللهم اغْفِرْ لي ذَنْبِي، فقال اللهُ تبارك وتعالى: أَذْنَبَ عَبْدِي ذَنْبًا، فَعَلِمَ أَنَّ له رَبًّا يَغْفِرُ الذَّنْبَ، ويَأْخُذُ بالذَّنْبِ، ثم عَادَ فَأَذْنَبَ، فقال: أَيْ رَبِّ اغْفِرْ لي ذَنْبِي، فقال تبارك وتعالى: أَذْنَبَ عَبْدِي ذَنْبًا، فَعَلِمَ أَنَّ له رَبًّا، يَغْفِرُ الذَّنْبَ، ويَأْخُذُ بالذَّنْبِ، قَدْ غَفَرْتُ لِعَبْدِي فَلْيَفْعَلْ ما شَاءَ»
[صحيح] - [متفق عليه]
المزيــد ...

Von Abu Hurairah - möge Allah mit ihm zufrieden sein - wird vom Propheten das berichtet was er über seinen Herrn - erhaben ist Er - erzählt: "Mein Knecht begeht eine Sünde und sagt: "Oh Allah, vergib mir meine Sünde!" Darauf sagt Allah - erhaben ist Er - : "Mein Knecht hat eine Sünde begangen. Doch er wusste, dass er einen Herrn hat, der Sünden vergibt und einen für Sünden zur Rechenschaft zieht!" Darauf wird er rückfällig und begeht nochmal eine Sünde und sagt: "O mein Herr, vergib mir meine Sünde!" Da sagt Allah - erhaben ist Er - : "Mein Knecht hat eine Sünde begangen. Doch er wusste, dass er einen Herrn hat, der Sünden vergibt und einen für Sünden zur Rechenschaft zieht! Ich habe Meinem Knecht vergeben, also soll er machen, was er will..!"
Absolut verlässlich (Sahih) - Sowohl von al-Buchary, als auch von Muslim in ihren "Sahih-Werken" überliefert

Erklärung

Begeht der Mensch eine Sünde und sagt darauf :"O Allah, vergib mir meine Sünde!" Sagt Allah der Erhabene: "Mein Knecht hat eine Sünde begangen, doch er weiß, dass er einen Herrn hat, Der die Sünde vergibt und einen deckt und es einem nachsieht, oder einen dafür bestraft!" Dann wird er rückfällig und begeht wieder eine Sünde und sagt: "Oh Herr, vergib mir meine Sünde!" Darauf sagt Allah der Erhabene: "Mein Knecht hat eine Sünde begangen, doch er weiß, dass er einen Herrn hat, Der der die Sünde vergibt und einen deckt und es einem nachsieht, oder einen dafür bestraft. Ich habe meinem Knecht vergeben! Also soll er Sünden begehen, wie er will, solange er es immer danach aufrichtig und ehrlich bereut. Solange er das macht - eine Sünde begeht und sie dann bereut - vergebe Ich ihm, denn die Reue löscht was vor ihr war."

Übersetzung: Englisch Französisch Spanisch Türkisch Urdu Indonesisch Bosnisch Russisch Bengalisch Chinesisch Farsi Tagalog Indisch Singhalesisch Uigurisch Kurdisch Hausa Portugiesisch Malayalam Telugu Sawahili Tamil Birmesisch Japanisch
Übersetzung anzeigen

Nutzen

  1. Die Überlieferung zeigt, wie gewaltig die Gunst und Barmherzigkeit Allahs Seinen Knechten gegenüber ist, solange sie daran glauben, dass ihr Herr sie in der Hand hat; wenn Er will, vergibt Er ihnen, und wenn Er will, bestraft Er sie.
  2. Aufrichtige Reue löscht die Sünden.
  3. Wer an Allah glaubt, reinigt sein Herz mit Reue und hofft auf die Vergebung seines Herrn. Daher ist er stets bemüht rechtschaffen zu sein und gute Taten zu vollbringen. Sollte er jedoch eine Sünde begehen, korrigiert er sich umgehend selbst, indem er es bereut und nicht an der Sünde festhält.
  4. Wenn jemand eine Sünde hundert mal oder mehr wiederholt, aber es jedes mal wieder bereut, wird seine Reue angenommen und seine Sünde aufgehoben. Selbst wenn man alle seine Sünden zusammen auf einmal bereut, ist das möglich.