عن عبدالله بن عباس رضي الله عنهما أن النبي صلى الله عليه وسلم قال: «ما من أيام العمل الصالح فيها أحب إلى الله من هذه الأيام» يعني أيام العشر. قالوا: يا رسول الله، ولا الجهاد في سبيل الله؟ قال: «ولا الجهاد في سبيل الله، إلا رجل خرج بنفسه وماله، فلم يَرْجِعْ من ذلك بشيء»
[صحيح] - [رواه البخاري، وهذا لفظ أبي داود وغيره]
المزيــد ...

Von `Abdullah bin `Abbas wird überliefert, dass der Prophet sagte: "Es gibt keine Tage, an denen gute Taten zu vollbringen Allah lieber wäre als an diesen Tagen" - d. h. an den zehn (ersten) Tagen (des Monats Thu al-Hijjah) - Sie sagten: "Gesandter Allahs, auch nicht der Kampf im Jihad auf dem Wege Allahs?!" Er sagte: "Nein! Außer wenn ein Mann mit seinem Leben und seinem Vermögen in den Kampf zieht und dann mit nichts davon zurückkehrt."
Absolut verlässlich (Sahih) - Überliefert von al-Buchary

Erklärung

"Es gibt keine Tage, an denen gute Taten zu vollbringen Allah lieber wäre als an diesen Tagen" - d. h. an den zehn (ersten) Tagen (des Monats Thu al-Hijjah) - Sie sagten: "Gesandter Allahs, auch nicht der Kampf im Jihad auf dem Wege Allahs?!" Er sagte: "Nein! Außer wenn ein Mann mit seinem Leben und seinem Vermögen in den Kampf zieht und dann mit nichts davon zurückkehrt." Die Worte ""gute Taten" beinhalten Gebete, Almosen, Fasten, "Thikr" (d. h. Allah zu gedenken), "Takbir" ("Allah Akbar" zu sagen, bzw. in diesen Tagen "Allahu Akbar, Allahu Akbar, (Allahu Akbar), laa Ilaha illa Allah, Allahu Akbar, Allahu Akbar, wa lillahi al-Hamd (Allah ist am größten, Allah ist am größten, (Allah ist am größten), es gibt keinen Gott außer Allah, Allah ist am größten, Allah ist am größten, und Allah gebührt das Lob)), Koranrezitation, die Eltern zu ehren, die Beziehung zu den Verwandten zu pflegen, gut mit allen Geschöpfen umzugehen, ein guter Nachbar zu sein und alle anderen guten Taten. Daher ist es Sunnah die (ersten) zehn Tage im Monat "Thu al-Hijjah" zu fasten, da das unter die allgemeine Formulierung "gute Taten" fällt. Gemeint ist jedoch ohne den zehnten Tag, da es verboten ist am Tag des Schlachtfestes zu fasten. Das ist ein Beweis für den besonderen Vorzug an den ersten zehn Tagen des Monats "Thu al-Hijjah" gute Taten zu vollbringen. Gleichzeitig ist es ein Beweis dafür, dass der Jihad zu den besten Taten zählt. Daher sagten die Sahaba - d. h. die Gefährten des Propheten: "Auch nicht der Kampf im Jihad auf dem Wege Allahs?" Zu dem ist es ein Beweis für den besonderen Wert guter Taten in den ersten zehn Tagen des Monats "Thu al-Hijjah". Weiter ist es ein Beweis, dass der Jihad zu den besten Taten zählt, daher sagte die Sahaba - d. h. die Gefährten des Gesandten Allahs - "auch nicht der Kampf im Jihad auf dem Wege Allahs?!" Schließlich ist es ein Beweis für die Besonderheit der seltenen Konstelation, dass jemand als Kämpfer im Jihad für die Sache Allahs unter Einsatz seines Lebens und Vermögens - d. h. mit seinen eigenen Waffen und seinem eigenen Transportmittel - auszieht und dann getötet und von ihm seine Waffe und sein Transportmittel genommen wird. D. h. der Feind nimmt sie. Damit verliert man sein Leben und sein Vermögen für die Sache Allahs und gehört damit zu den besten Mujahidin. Das wäre besser als gute Taten in den ersten zehn Tagen des Monats "Thu al-Hijjah" zu vollbringen. Würde einem jedoch soetwas in den ersten zehn Tagen des "Thu al-Hijjah" wiederfahren, wäre es noch besonderer.

Übersetzung: Englisch Französisch Spanisch Türkisch Urdu Indonesisch Bosnisch Russisch Bengalisch Chinesisch Farsi Indisch Vietnamesisch Singhalesisch Uigurisch Kurdisch Hausa Portugiesisch Malayalam Telugu Sawahili Tamil Birmesisch Thai Japanisch Pushto Assamesisch Albanisch السويدية الأمهرية
Übersetzung anzeigen

Die Nutzen aus dem Hadith:

  1. Der Vorzug der zehn Tage des Monats "Thu al-Hijjah" vor allen anderen Tagen des Jahres.
  2. Es ist empfohlen an den ersten zehn Tagen des Monats "Thu al-Hijjah" zu fasten.
  3. Der Jihad hat im Islam eine herausragende Stellung.
  4. Es gibt bestimmte Zeitpunkte, die besser sind als andere.
  5. Zu den Verhaltensweisen, die man als angesprochene Person an den Tag legen sollte, gehört nach Dingen, die man nicht richtig verstanden hat, zu fragen.
Mehr